Packliste für Wintertouren mit Pulka

In einem Tabellenprogramm erstelle ich eine Packliste für Wintertouren, sie erleichtert das Packen und die Übersicht enorm.
In einem Tabellenprogramm erstelle ich eine Packliste für Wintertouren, sie erleichtert das Packen und die Übersicht enorm. (Foto: Malte Hübner)

Was hast du alles dabei? Das ist oft die erste Frage von Leuten, die selbst für ihre erste Wintertour packen wollen. Und natürlich verstehe ich den Wunsch, einfach eine fertige Packliste für Wintertouren zu bekommen, an die man sich halten kann. Dennoch wünsche ich mir natürlich, dass jede oder jeder sich vorher selbst ein paar Gedanken macht. Was ich für eine erste Tour so mitnehmen würde, findet ihr in meiner Beispielliste.

Weiterlesen „Packliste für Wintertouren mit Pulka“

Nützliche Apps für Wintertouren

Winterfjell ist auf dem Smartphone immer eine gute Idee
Winterfjell ist auf dem Smartphone immer eine gute Idee (Foto: Malte Hübner)

Mein Smartphone ist zu meinem ständigen Begleiter geworden und das macht sich vor allem in der Planung und Vorbereitung meiner Reisen bemerkbar. Auch wenn ich das Telefon in der Kälte tagsüber meist ausgeschaltet lasse, begleitet es mich dennoch auf den Touren in den hohen Norden. Hier möchte ich nun eine kleine Liste über nützliche Apps für Wintertouren vorstellen.

Weiterlesen „Nützliche Apps für Wintertouren“

Der südliche Kungsleden im Winter – Toursteckbrief

Der südliche Kungsleden im Winter ist auf diesem Abschnitt besonders schön und erstreckt sich über zwei Kartenblätter
Der südliche Kungsleden im Winter ist auf diesem Abschnitt besonders schön und erstreckt sich über zwei Kartenblätter (Foto: Malte Hübner)

Der südliche Kungsleden im Winter ist so etwas wie eine Einstiegsdroge in Wintertouren und läuft durch eine wunderschöne Region. Der hier vorgestellte Abschnitt ist eine entspannte Anfängertour für eine Woche Urlaub. Einfache Infrastruktur ist auf dem Weg vorhanden, nur die An- und Abreise sind etwas mühsamer als an anderen Orten.

Weiterlesen „Der südliche Kungsleden im Winter – Toursteckbrief“