Pulka mit Rollen

Eine Pulka mit Rollen erleichtert die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln enorm
Eine Pulka mit Rollen erleichtert die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln enorm (Foto: Malte Hübner)

Wer schon einmal mit Bus und Bahn oder auch mit dem Flugzeug zur Wintertour angereist ist, kennt das Problem: Wie transportiere ich die gepackte Pulka am Bahnhof oder Flughafen? Vielerorts verschwinden die Transportwägelchen aus dem Serviceangebot und da wäre eine Pulka mit Rollen doch eine wirklich gute Idee!

Bisher habe ich dafür ein Rollbrett benutzt, das ich auf der Tour dann in der Pulka liegen hatte. Aber es gibt eine leichtere Lösung, wenn du nur kurze Umstiege zu erwarten hast: Du schraubst die Rollen direkt an die Pulka! Hier mein erstes Fazit dazu.

Weiterlesen „Pulka mit Rollen“

Navigation im Winter und bei Whiteout

Die Navigation im Winter ist bei Whiteoute schwierig, zumal wir bei der Überquerung des Sees entweder Rechts- oder Linksdrall hatten
Die Navigation im Winter ist bei Whiteout schwieriger, zumal wir bei der Überquerung des Sees entweder Rechts- oder Linksdrall hatten (Foto: Lutz Grünke)

Bei der Navigation im Winter läuft einiges anders als im Sommer, selbst wenn du auf viel begangenen Sommerwegen unterwegs bist. Die farbigen Markierungen an Steinen sind in der Regel vom Schnee bedeckt. Deswegen markieren die Tourismusverbände die Winterwege mit roten Holzkreuzen, Birkenreisig oder Bambusstäben. Leider geschieht auch das teilweise nur um die Osterfeiertage, weil dann am meisten los ist. Du solltest dich daher im Gelände immer auch ohne diese Orientierungshilfen selbstständig zurechtfinden können. Das beste Mittel dazu sind Karte und Kompass.

Weiterlesen „Navigation im Winter und bei Whiteout“

Samische Ortsnamen und weitere Begriffe zum Kartenlesen

Samische Ortsnamen können dir viel über das Gelände sagen, wenn nicht gerade Riesen und anderen Fabelwesen im Spiel waren.
Samische Ortsnamen können dir viel über das Gelände sagen, wenn nicht gerade Riesen und anderen Fabelwesen im Spiel waren. (Foto: Malte Hübner)

Je höher du in den Norden Skandinaviens kommst, desto mehr samische Ortsnamen werden dir begegnen. Dabei handelt es sich oft um „sprechende Namen“ mit wichtigen Informationen über den Ort. Wenn du also weißt, was diese Begriffe bedeuten, kann das beim Kartenlesen und der Orientierung helfen. Zusätzlich zu den samischen Begriffen findest du weiter unten auch die häufigsten schwedischen und norwegischen Einträge auf Landkarten.

Weiterlesen „Samische Ortsnamen und weitere Begriffe zum Kartenlesen“