Rucksack oder Pulka – Nicht nur eine Glaubensfrage

In einem Pulka lässt sich deutlich mehr verstauen als in einem Rucksack.
Rucksack oder Pulka? In einer Pulka lässt sich deutlich mehr verstauen als in einem Rucksack. (Foto: Malte Hübner)

Voller Anerkennung habe ich in der Hardangervidda junge Frauen mit 100-Liter-Rucksäcken auf Ski in ästhetischer Leichtigkeit die Hügel heruntersausen gesehen. Das waren aber auch Norwegerinnen, die haben das Skifahren im Blut. Ich selbst bin leider kein so guter Skifahrer und schon gar nicht mit Pulka oder Rucksack. Mit Schneeschuhen ist ein großer Backpack vielleicht noch besser zu koordinieren, aber sein Volumen schränkt trotzdem massiv ein.

Doch wie kannst du im Winter am besten deine Ausrüstung transportieren? Die Entscheidung zwischen Rucksack und Pulka hängt vor allem von der Dauer und der Beschaffenheit der Tour ab. Klar dürfte aber auch bei rucksacktauglichen Touren sein, dass es sich um ein sehr großvolumiges Modell handeln muss. Ein Modell mit einem Packvolumen von 90 Litern ist schnell gefüllt. Eine einfache Pulka hat etwa 300 Liter Stauraum.

Weiterlesen „Rucksack oder Pulka – Nicht nur eine Glaubensfrage“

Ultraleichte Pulka

Die ultraleichte Pulka nimmt den Rucksack auf, sodass du sein Gewicht nicht tragen musst.
Die ultraleichte Pulka nimmt den Rucksack auf, sodass du sein Gewicht nicht tragen musst. (Foto: Malte Hübner)

Wenn du auch eine Möglichkeit suchts, dir eine ultraleichte Pulka zu bauen, dann habe ich vielleicht einen Tipp für dich. Ich will dir nicht zu viel versprechen. Es ist natürlich keine vollwertige Pulka, vielmehr müsste es Tobbogan genannt werden, aber es nimmt dir dennoch eine Menge Last von den Schultern und kostet dabei fast nichts. Du ziehst damit einfach deinen Rucksack hinterher, kannst ihn aber noch jederzeit aufsetzen.

Weiterlesen „Ultraleichte Pulka“

Tourplanung und Anreise zur Wintertour

Für mich ein schöner Moment der Anreise zur Wintertour: Der Fähranleger der Skandinavienfähre im Sonnenuntergang.
Für mich ein schöner Moment der Anreise zur Wintertour: Der Fähranleger der Skandinavienfähre im Sonnenuntergang. (Foto: Malte Hübner)

Vielleicht planst du deine erste Wintertour, vielleicht hast du schon einige Erfahrung und willst nun deine Planung und Anreise zur Wintertour neu überdenken. Ich möchte dir hier einen kleinen Leitfaden an die Hand geben, worauf du alles achten kannst. Dabei geht es mir vor allem darum, dass du deine Tour schon mit der Anreise genießen kannst und anschließend sicher wieder nach Hause kommst.

Weiterlesen „Tourplanung und Anreise zur Wintertour“