Was muss eine Stirnlampe im Winter leisten?

Was muss eine Stirnlampe im Winter können? Ich selbst nutze die BlackDiamond Icon Polar mit externem Batteriefach. (Foto: Malte Hübner)

Im Winter sind die Tage kürzer und die Dunkelheit kommt oft schneller als gedacht. Denn je früher im Jahr wir aufbrechen, desto weniger Tageslicht steht uns zur Verfügung. Entsprechend legen wir auch unsere Gehzeiten in die hellen Stunden und das Zeltleben fällt in die dunkle Tageshälfte. Dafür brauchen wir eine zuverlässige Lichtquelle und meiner Meinung nach führt kein Weg an einer hellen Stirnlampe vorbei. Nicht jedes Modell taugt gleich gut. Was eine Stirnlampe im Winter können muss, erfährst du in diesem Beitrag.

Weiterlesen „Was muss eine Stirnlampe im Winter leisten?“

Pulka Zubehör für mehr Komfort

Bei der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln leistet ein kleines Rollbrett gute Dienste und bietet etwas mehr Komfort für die Pulka (Foto: Malte Hübner)

Wenn du schon deine ersten Wintertouren mit Pulka hinter dir hast, wirst du den großen Stauraum zu schätzen gelernt haben. Im Vergleich zu einem großen Rucksack hast du damit einfach noch ein paar Reserven für etwas mehr Komfort. Es gibt dazu noch fünf Ergänzungen, die deine Reise mit Pulka angenehmer machen können.

Weiterlesen „Pulka Zubehör für mehr Komfort“

Pulka Selbstbau mit Gestänge und Packsack

Für die ersten Wintertouren reicht oft ein günstiger Pulka Selbstbau aus einem Paris Expedition Sled. (Foto: Lutz Grünke)

Wie genial ist bitte der Name Acapulka für einen Pulkahersteller? Das macht ihn doch gleich noch sympathischer. Andererseits lässt es deren hochwertige Pulken nicht günstiger werden. Und es braucht nicht gleich eine Investition von 1000 Euro, um mit Pulka auf Wintertour zu gehen. In diesem Beitrag möchte ich euch daher meinen Pulka Selbstbau aus einem Paris Expedition Sled vorstellen. Besonders wichtig war mir dabei Einfachheit.

Weiterlesen „Pulka Selbstbau mit Gestänge und Packsack“