Etaproof-Anorak selbst genäht

Ein selbst genähter Etaproof-Anorak bietet die Möglichkeit, alle Wünsche zu verwirklichen.
Ein selbst genähter Etaproof-Anorak bietet die Möglichkeit, alle Wünsche zu verwirklichen. (Foto: M. Hübner)

Die richtige Jacke für den Winter zu finden, ist gar nicht so leicht. Viele schwören auf Hardshell-Jacken gegen den schneidenden Wind. Leider sind diese bei strengem Frost nicht atmungsaktiv und an der Innenseite kann sich eine Eisschicht bilden. Klassische Polar-Anoraks aus Baumwolle sind hingegen schwerer zu bekommen. Warum also nicht selber nähen?

Weiterlesen „Etaproof-Anorak selbst genäht“

Keine kalten Finger mehr – Die richtigen Handschuhe

Die richtigen Handschuhe für jede Situation.
Die richtigen Handschuhe für jede Situation. (Foto: M. Hübner)

Je älter ich werde, desto schneller frieren meine Finger. Und je früher meine Finger frieren, desto steifer werden sie. Und schon sind feinmotorische Bewegungen deutlich schwieriger. Ich trage daher auf Tour immer dünne Seidenhandschuhe an den Händen. Bei milden Temperaturen bis -10° Celsius ohne Wind reicht mir das sogar. Sonst habe ich nämlich recht warme Hände. Aber wenn es kälter wird? Oder im Schneesturm?

Weiterlesen „Keine kalten Finger mehr – Die richtigen Handschuhe“

Die richtige Zeltwahl

Morgens ist das gesamte Zelt übergefroren.
Morgens ist das gesamte Zelt übergefroren. (Foto: M. Hübner)

Das Zelt ist der Wetterschutz vor Schnee und Wind und somit kommt der Zeltwahl eine bedeutende Rolle zu. Es muss stabil sein, soll genügend Platz und vielleicht sogar ein kleines bisschen Luxus bieten.
Es gibt verschiedene Zeltformen und -typen für die unterschiedlichsten Unternehmungen. Leider sind die üblichen Kuppelzelte für die meisten Winterabenteuer etwas zu klein und UL-Lavvus oder Einbogenzelte oft nicht robust genug für das erwartbare Wetter. In den meisten Fällen finden sich die stabilsten Zelte unter den Expeditionszelten. Die beiden Favoriten sind geodätische Zelte oder Tunnelzelte.

Weiterlesen „Die richtige Zeltwahl“