Zweiter Blog-Geburtstag und Jahresrückblick

Genüssliche Pause in der Sonne und kleine Werbeeinlage für Winterfjell
Genüssliche Pause in der Sonne und kleine Werbeeinlage für Winterfjell (Foto: Lutz Grünke)

Heute seit genau zwei Jahren gibt es an dieser Stelle meine Seite Winterfjell. Es ist also wieder Blog-Geburtstag! Ich möchte mir daher die Zeit nehmen, das letzte Jahr kurz Revue passieren zu lassen und auch ein paar Zahlen zu liefern. Zum Schluss gibt es auch noch die ersten Pläne für das Jahr 2020.

Das letzte Jahr liefert diese Beiträge

Im Vergleich zum ersten Jahr kamen 2019 zwar weniger Beiträge zusammen, ich freue mich aber über das stetige Wachstum des Themenumfangs. Inzwischen findest du hier wirklich vielfältige Informationen für deine eigenen Touren. Einzelne bestehende Beiträge aus der Anfangszeit habe ich überarbeiten müssen, damit sie aktuell bleiben. Zum Teil hatte ich neue Fotos gemacht, wo mir vorher noch Material fehlte. Zum Teil habe ich ein paar neue Dinge gelernt, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Hier die Übersicht bis zum heutigen Blog-Geburtstag:

Besonders interessant waren für mich in diesem Jahr die drei unterschiedlichen Kooperationen, bei denen ich mich noch einmal bedanken möchte. Mein herzlicher Dank geht an Tobias Stork für das Überlassen des Roughstuff Nordländer Anoraks für einen ausführlichen Test, an Markus Gründel für den detaillierten Test verschiedener Thermosflaschen und an Simon Michalowicz für das interessante und inspiriende Interview mit ihm.

Was sonst im letzten Jahr geschah

Das Projekt Winterfjell „musste“ sich ein wenig professionalisieren. Vielleicht ist euch das gar nicht so klar, aber ich bin wie die meisten Menschen voll berufstätig. Gleichzeitig habe ich eine Familie, Freunde, bin gern draußen… und eines meiner Hobbies ist diese Seite. Damit die Ausgaben, die ich hineinstecke, mich nicht zu viel Geld kosten, habe ich daher beispielsweise einen Partnerlink zu Bergfreunde im Footer meiner Seite. Kaufst du über diesen Link dort ein, zahlst du nicht mehr als sonst. Nur bekomme ich im Fall des „Umweges über mich“ ein paar Prozent des Umsatzes ausgezahlt. Durch die Einnahmen konnte ich im letzten Jahr nun meine Server- und Webseitenkosten fast decken.

Was denkst du, wie lange hat es gedauert, bis ich ein Schreiben von offizieller Stelle im Briefkasten hatte? Keine zwei Wochen. Ich habe daher pflichtbewusst ein Gewerbe angemeldet (kostet natürlich wieder knapp 50 Euro) und bin Mitglied in der IHK Hannover geworden. Nun gebe ich natürlich auch alles in der Steuererklärung an und siehe da: Ich mache Verlust! Wer hätte das gedacht. Dieser ganze Aufwand ist wohl der Preis dafür, wenn alles etwas professioneller laufen soll.

Wintertour Rondane

Im März waren meine beiden Freunde Lutz und Thomas wieder mit mir auf Wintertour. Diesmal hat es uns in den Rondane Nationalpark verschlagen, wo wir trotz viel Wind eine schöne Runde gedreht haben. Sogar der Schnee passte, was dort nicht immer so sein soll. Ich freue mich schon auf unser nächstes Abenteuer!

Noch ein paar interessante Hardfacts

Damit sind es nun tatsächlich 52 Beiträge in zwei Jahren, also genau ein Beitrag alle zwei Wochen. Diesen Schnitt verdanke ich aber nur der hohen Schlagzahl aus dem ersten Jahr.

Ich habe noch einige Beiträge in Planung, die unmittelbar mit Wintertouren zusammenhängen. Da hätte ich vorher vermutet, dass sich das Thema schneller erschöpft. Oft könnte man einfach aus einem Überblicksartikel ein Thema herauspicken und es einzeln vertiefend angucken. Es gibt immer noch ein paar Details. Wenn du also einen bestimmten Wunsch hast, immer her damit.

Und was wird das Jahr 2020 bringen?

Bis zum Jahreswechsel ist noch etwas Zeit. Aber die Planung für eine Wintertour in nächsten Jahr laufen schon. Meine ältere Tochter hat mich gefragt, ob wir gemeinsam auf eine größere Tour gehen wollen. Das hat mich sehr gefreut und so stecke ich nun in der Vorplanung dazu. Die Osterferien in Niedersachsen liegen glücklicherweise so, dass wir dem größten Trubel entkommen könnten. Noch steht aber nicht alles fest. Vielleicht ist das auch eine Idee für einen Beitrag? Wintertour mit Kind? Ich würde ganz im Stile von Winterfjell mehr die organisatorischen Aspekte beleuchten, aber auch so ein Reisebericht wie bei 58GradNord wäre ja vielleicht einmal denkbar. Meine Tochter hat dafür mehr Talent als ich.

Nun freue ich mich aber auf das kommende Jahr mit Winterfjell.de und mit euch. Danke für eure Treue!

5 Kommentare zu „Zweiter Blog-Geburtstag und Jahresrückblick

  1. Ganz tolle Seite!! Vielen Dank für die zahlreichen infos!!

    Wir planen auch unsere erste Wintertour im März 2020, der Klassiker Abisko nach Nikkaluokta!

    Weiter so und allzeit gute Touren.

    Grüße

    Thomas

  2. Glückwunsch Malte zum zweijährigen Bestehen und weiter so!!! Das Titelbild lässt mich sehensüchtig werden, auch wenn es der einzige sonnige und windstille Tag war. Gerne mehr davon!!! LG Thomas

  3. Glückwunsch Malte zum zweijährigen Bestehen und weiter so!!! Das Titelbild lässt mich sehensüchtig werden, auch wenn es der einzige sonnige und windstille Tag war. Gerne mehr davon!!! LG Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.