Skibindungen und Skistiefel

Auf meinen Touren habe ich bisher auf eine Kabelbindung und die passenden Stiefel im NN75-System vertraut. Meine Stiefel fallen dabei zwei Nummern größer aus, damit auch noch genug Socken hinein passen.
Auf meinen Touren habe ich bisher auf eine Kabelbindung und die passenden Stiefel im NN75-System vertraut. Meine Stiefel fallen dabei zwei Nummern größer aus, damit auch noch genug Socken hinein passen. (Foto: Malte Hübner)

Auch wenn für die ersten Versuche Schneeschuhe eine gute Wahl sind, greifen doch die meisten Menschen auf Wintertouren im skandinavischen Fjell auf Fjellski zurück. Diese Art Ski sind breiter als Langlaufski, aber schmaler als Abfahrtski und weniger tailliert. Ebenso speziell sind die Bindungen wie zum Beispiel die Kabelbindung im Telemarkstil, die den Ski und deine Stiefel miteinander verbinden. Welche Modelle sich dabei besser eignen und welche nicht, möchte ich kurz erläutern.
Weiterlesen „Skibindungen und Skistiefel“

Nachhaltigkeit auf Wintertouren

Nicht nur diese Nähmaschine aus den 60er Jahren ist ein Beispiel für Nachhaltigkeit, mit ihr lassen sich auch viele Dinge nachhaltig reparieren.
Nicht nur diese Nähmaschine aus den 60er Jahren ist ein Beispiel für Nachhaltigkeit, mit ihr lassen sich auch viele Dinge nachhaltig reparieren. (Foto: Malte Hübner)

Bei dem Wort Nachhaltigkeit erwartest du direkt den moralischen Zeigefinger? Den kannst du bekommen: Reisen und Konsum nur zum Vergnügen sind ein Luxus, der die Umwelt belastet! Ganz so einfach möchte ich es mir dann aber doch nicht machen und setze voraus: „Keine Wintertour mehr“ ist keine akzeptable Lösung, auch wenn nur der Verzicht aufs Reisen radikal nachhaltig wäre. Ich habe mich jedoch gefragt, wo ich zunächst bei mir selbst etwas nachhaltiger werden kann und möchte meine Gedanken gerne teilen.

Weiterlesen „Nachhaltigkeit auf Wintertouren“

Pulka Selbstbau mit Gestänge und Packsack

Für die ersten Touren reicht oft ein günstiger Pulka Selbstbau aus einem Paris Expedition Sled.
Für die ersten Wintertouren reicht oft ein günstiger Pulka Selbstbau aus einem Paris Expedition Sled. (Foto: Lutz Grünke)

Wie genial ist bitte der Name Acapulka für einen Pulkahersteller? Das macht ihn doch gleich noch sympathischer. Andererseits lässt es deren hochwertige Pulken nicht günstiger werden. Und es braucht nicht gleich eine Investition von 1000 Euro, um mit Pulka auf Wintertour zu gehen. In diesem Beitrag möchte ich euch daher meinen Pulka Selbstbau aus einem Paris Expedition Sled vorstellen. Besonders wichtig war mir dabei Einfachheit.

Weiterlesen „Pulka Selbstbau mit Gestänge und Packsack“