Packliste für Wintertouren mit Pulka

In einem Tabellenprogramm erstelle ich eine Packliste für Wintertouren, sie erleichtert das Packen und die Übersicht enorm.
In einem Tabellenprogramm erstelle ich eine Packliste für Wintertouren, sie erleichtert das Packen und die Übersicht enorm. (Foto: Malte Hübner)

Was hast du alles dabei? Das ist oft die erste Frage von Leuten, die selbst für ihre erste Wintertour packen wollen. Und natürlich verstehe ich den Wunsch, einfach eine fertige Packliste für Wintertouren zu bekommen, an die man sich halten kann. Dennoch wünsche ich mir natürlich, dass jede oder jeder sich vorher selbst ein paar Gedanken macht. Was ich für eine erste Tour so mitnehmen würde, findet ihr in meiner Beispielliste.

Wichtig: Nicht alles davon musst du tatsächlich immer dabei haben. Je nach Dauer, erwartbaren Temperaturen und Gebiet solltest du variieren. Wenn man mit Auto anreist, kann man auch vor Ort noch entscheiden, ob wirklich alles mit muss. Und in einer Gruppe braucht es auch nicht immer alles doppelt und dreifach. Bedenke, dass jedes eingesparte Gramm für mehr Spaß auf Tour sorgt. Ein, zwei Kilo mehr in der Pulka machen nicht den riesigen Unterschied, aber zehn Kilo mehr merkst du im Tiefschnee sofort.

Kleidung am Körper

BuffMerino
Gamaschenatmungsaktiv statt wasserdicht
HandschuheWindstopper 5 Finger
HandschuheLinerhandschuhe z.B. Seide 5 Finger
LinersockenCoolmax oder Polypropylen
LongsleeveNetzunterwäsche und Polypropylenschicht
Mützewinddicht und die Ohren abdeckend
SonnenbrilleGläser Klasse 4 „Gletscherbrille“
Thermosockemind. 600er-Stärke von Woolpower
Tourenhosestark wasserabweisend und winddicht
TourenjackeEtaproof Anorak oder Hardshelljacke, winddicht
UnterbüxMerino
VBL-Socke6-Liter-Gefrierbeutel

Variationsmöglichkeiten griffbereit in der Pulka

BalaclavaMerino oder Polypropylen
BuffMerino, dick
Fäustelwarme Fausthandschuhe aus Wolle
FäustelÜberfäustel, winddicht
Handschuhewasserdicht 5 Finger, z. B. Goretex
LongjohnMerino oder Polypropylen
Mütze Fleece300er Fleece Windstopper
Skibrillehelle Gläser für bedecktes Wetter
Strickjacke400er-Stärke von Woolpower
Weste400er-Stärke von Woolpower

Warme Kleidung für das Lager

Balaclava400er-Stärke von Woolpower
BiwackschuheDaunenschuhe mit Überschuhen und Evazote Einlegesohle
Daunenjackemind. 300g Daune in Boxkammer-Konstruktion
Fleecehoseauch als Hüttenhose
Longjohn200er-Stärke für die Nacht
Longsleeve200er-Stärke für die Nacht
ThermohoseDaune oder Primaloft (nur bei großer Kälte)
Thermosockemind. 600er-Stärke von Woolpower

Weitere Kleidung verstaut in der Pulka

HandschuheLinerhandschuhe z.B. Seide 5 Finger
HüttenschuheCrocs (bei Hüttentouren)
LinersockenCoolmax
Regenhoseleichtes Modell, bleibt oft in der Pulka
Regenjackeleichtes Modell, bleibt oft in der Pulka
Tshirtdünnes Merinoshirt
UnterbüxMerino, 2 Stück

Ausrüstung für die Übernachtung

IsomatteEvazote Winter 19mm Dicke
Isomatteaufblasbare für die Bequemlichkeit
Mikrofaserlappenno-name
Schlafsackmind. 1000g guter Daune für -20 Grad
Schneeheringegenug lange Schneeheringe (mit Kordeln und Karabinern)
VBL-Linerselbst genäht aus Silnylon
Zeltsturmfester Tunnel mit Apsis zum Kochen

Kochbox

ErsatzbrennerTrangia Spiritusbrenner
Feuerzeuge3 Stück, Streichhölzer
HaferlPlaste
KocherMultifuel im Trangia-Windschutz
KocherwerkzeugRepairkit mit Ersatzleder und O-Ringen
Kochunterlagedünne Holzplatte
Löffel1 Langstiel
Topf2 Liter mit Deckel
Topfzangefester Griff
TrinkbecherThermobecher
WasserflascheWeithals 1 Liter
Zip-Lockbeutel3x 1 Liter für angebrochene Lebensmittel

Brennstoffe in stabilen kleinen Flaschen

Benzin250ml pro Tag pro Person
SpiritusFlasche 1000ml (Backup)

Isolierflaschen in der Pulka griffbereit

Thermoskanne1 Liter in Thermohülle
Thermoskanne0,5 Liter in Thermohülle

Erste Hilfe und Toilette

Erste HilfeKomplettset selbst zusammengestellt
FeuchttücherÖltücher
HandtuchMikrofaser
HautcremeWind- und Wetterbalsam
KulturbeutelZahnputztabletten, Zahnbürste, Deostick
LippenschutzUV-Schutz
PeebottleWeithals 0,5 Liter gut markiert
Sonnencrememind. UV30
Taschentücher2 Packungen pro Woche
Toilettenpapier1 Rolle pro Woche in Packsack

Technik, Notausrüstung, Werkzeug

Akkupack10.000 mAh
Buchnicht zu schwer
Kartenspielbei Touren mit Gruppe
LadegerätHandy
Smartphonevielleicht besser ein älteres Modell
TagebuchPapier mit Bleistift und Anspitzer
Batterien6-8 Stück Lithium AA für Navi pro Woche, 3-6 Stück AAA eneloops für Stirnlampe
DNT SchlüsselSignalpfeife, Mitgliedausweis DNT oder STF
DokumentePerso, Visacard, Führerschein, Tickets (im Brustbeutel)
Ersatzakkus Cam3 Stück pro Woche
GPShandschuhtauglich, also kein Touchdisplay
Kameranach Bedarf, mir reicht die Pocketcam
KameratascheGürteltasche
Kartentaschemit Landkarte
KompassSpiegelkompass mit Band
Multitoolmit Zange
Müll-Drecksackkomprimierbarer Beutel mit Müllsack
Ohrenstöpsel2 Paar
Schneebürstemit Holzgriff
NotfallsenderGarmin inReach mini (gemietet)
Stativfür Nachtaufnahmen
Stirnlampenmit 200 Lumen
Werkzeugeigene Zusammenstellung „MacGyver“
Windmessermit Thermometer
Windsackvor allem bei Hüttentouren!

Fortbewegung und Transport

Bindungpassend zu den Schuhen
Bedding BagGeschmackssache, ich mag ihn
Gestängeoder im flachen Terrain ein Zugseil
Gurtmit Schultergurten
PulkaPulka-Eigenbau oder ein Modell nach Wahl
Rucksackleichtes Modell mit etwa 30 Litern
Schneeschaufelstabile Metallschaufel, eine pro Person!
Schneeschuhebei Bedarf oder statt der Ski
Schuheein bis zwei Nummern größer für extra Socken
SkiBackcountry-Fjellski mit Stahlkanten
Skistöckemit Tiefschneetellern
Stausäckeverschiedene, wasserdicht
SteigfelleLangfelle und ggf. Kurzfelle

Packliste als Panorama

Panorama-Packliste
Panorama-Packliste (Foto: Malte Hübner)

Nicht auf dem Bild

  • Kamera (damit habe ich fotografiert)
  • Proviant (kommt in einen großen Packsack)
  • Schneeschaufel (hab ich offensichtlich im Keller vergessen, sollte auf Tour nicht passieren!)

Zu vielen Ausrüstungsgegenständen gibt es eigene Beiträge, wo auch auf die einzelnen Vor- und Nachteile genauer eingegangen wird. Schau dir einfach die anderen Seiten hier an. Wichtig ist vor allem, dass die Ausrüstung wintertauglich ist. Natürlich kann es sein, dass ich meine Ausrüstung von Jahr zu Jahr anpasse und sich Kleinigkeiten verändern.

Download Packliste für den Kungsleden mit Pulka

Als eine schöne Anfängertour empfehle ich gern Lappland Ende März. Als konkretes Beispiel zum Download findest du dafür hier meine Packliste für den Kungsleden mit Pulka.

Ein anderes Beispiel für eine erprobte Packliste für Wintertouren findest du bei Simonpatur.de.

Software als Ausrüstungs-Datenbank

Wenn dir eine einfache Liste nicht mehr reicht und du deine gesamte Ausrüstung in einer Datenbank verwalten möchtest, empfehle ich dir die kostenlose Software Tourcheck von www.swiftease.de. Dort kannst du alle Gegenstände anlegen, verwalten und unterschiedlichen Touren-Typen zuordnen. So vergisst du nicht mehr so schnell etwas zuhause.

Für Fragen kannst du gerne einen Kommentar hier lassen oder du schreibst mich einfach an. Oder würdest du etwas ganz anders machen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Dein Kommentar muss erst freigeschaltet werden. Die Angaben zu Namen, E-Mail-Adresse und Webseite sind freiwillig.