Skistöcke – ein vernachlässigter Ausrüstungs­gegenstand

Lange Skistöcke mit großen Schneetellern sind im losen Tiefschnee die beste Wahl. Normale Langlaufstöcke haben dabei keine Chance. (Foto: Malte Hübner)

Zugegebener Maßen wird Skistöcken auf Wintertouren nicht sonderlich viel Aufmerksamkeit geschenkt. Warum sich ein genauerer Blick jedoch lohnen könnte, erfährst du in diesem Artikel. Vorweg sei gesagt, dass der Stock vor allem stabil, lang genug und für dicke Handschuhe geeignet sein muss. Die Details und gute Beispiele findest du im Beitrag.

Weiterlesen „Skistöcke – ein vernachlässigter Ausrüstungs­gegenstand“

Skibindungen und Skistiefel

Auf meinen Touren habe ich bisher auf eine Kabelbindung und die passenden Stiefel im NN75-System vertraut. Meine Stiefel fallen dabei zwei Nummern größer aus, damit auch noch genug Socken hinein passen. (Foto: Malte Hübner)

Auch wenn für die ersten Versuche Schneeschuhe eine gute Wahl sind, greifen doch die meisten Menschen auf Wintertouren im skandinavischen Fjell über kurz oder lang auf Fjellski zurück. Diese Art Ski sind breiter als Langlaufski, aber schmaler als Abfahrtski und vor allem weniger tailliert. Ebenso speziell sind die Bindungen wie zum Beispiel eine Kabelbindung im Telemarkstil, die den Ski und deine Stiefel miteinander verbinden. Welche Modelle sich dabei besser eignen und welche nicht, möchte ich kurz erläutern.

Weiterlesen „Skibindungen und Skistiefel“

25 Tipps für deine Zeltküche im Winter

Sobald der Kocher in der Zeltküche im Winter brennt, stellt sich bei mir auch bei großer Kälte so etwas wie Behaglichkeit ein. (Foto: Malte Hübner)

Das Kochen nimmt eine wichtige Rolle in der Routine auf Wintertouren ein. Schnee wird geschmolzen, Essen zubereitet und ein kleines bisschen Wärme erzeugt. Für die Zeltküche im Winter habe ich daher die wichtigsten Erfahrungen und Tipps zusammengestellt, damit alles gut gelingt, aber lies selbst.

Weiterlesen „25 Tipps für deine Zeltküche im Winter“